Alles über Käse Käselexikon

Suche im Lexikon

Rahm

Rahm fällt vor allem bei der Herstellung von Trinkmilch oder Joghurt an und ist ein Nebenprodukt der Käseherstellung. Rahm setzt sich an der Oberfläche nicht homogenisierter Milch ab und kann für die weitere Verarbeitung abgeschöpft werden. Durch das Hinzufügen oder Entfernen des Rahms wird der Fettgehalt des Käses, der aus der mehr oder weniger entrahmten Milch produziert wird, beeinflusst.

Rahm ist auch Grundlage für eine Vielzahl von Milchprodukten. Sie unterscheiden sich in der Regel nur durch ihren Fettgehalt, der durch die Zugabe von Magermilch erzielt wird. Saurer Rahm enthält 10 % bis 19 % Fett, der so genannte Obers 22 % bis 29 %. Schmand hat zwischen 20 % und 29 % Fett, Crème Fraîche 30 % bis 40 % und die besonders gehaltvolle Crème Double 43 %.

Käselexikon Rahm