Geflügel-Pâté - genussvoll kochen

Geflügel-Pâté

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
1 Std. 30 Min.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Kulinarischer Auftakt mit einem Hauch Cognac

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus

  • 400 g Geflügelleber
  • 6 EL Cognac
  • 3 Zweiglein Thymian
  • 1 Schalotte
  • 80 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Crème fraîche
  • Weißbrot (französisch, geröstet)
  • Gewürzgurke
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1510,0 kJ / 360,0 kcal
Fett 25,0 g
Kohlenhydrate 6,0 g
Eiweiß 20,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 30 Min.
Schritt 1

Die Geflügelleber von allen Häuten und Sehnen befreien, kalt abspülen und trockentupfen. In eine Schüssel geben, mit Cognac beträufeln und 1 Std. marinieren lassen.

Schritt 2

Thymianblättchen abzupfen und fein hacken. Die Schalotte schälen und fein würfeln. 50 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalottenwürfel darin goldgelb anschwitzen. Geflügelleber etwas abtropfen lassen, mit dem Thymian in die Pfanne geben und darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. andünsten, dabei zwischendurch umrühren. Die Marinade dazugießen, einmal aufkochen lassen, dann 5 Min. abkühlen lassen.

Schritt 3

Alles in einen Mixer geben und pürieren. Die restliche weiche Butter stückchenweise untermixen. Crème fraîche dazugeben und unterrühren. Die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel füllen, ganz abkühlen lasen, dann zugedeckt kalt stellen. Mit geröstetem Weißbrot und Essiggurken (Cornichons) servieren.

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen