Linsen-Dal mit Saint Albray

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
10 Min.
Teller mit Essen
Kochzeit
40 Min.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Unser Linsen-Dal ist ein echter indischer Klassiker, den wir einfach mit Käse verfeinert haben.

Zutaten

Minus
3 Portionen
Plus
Für das Linsen-Dal

  • 105 g Saint Albray L'original
  • 150 g Linsen, rot
  • 300 g Paradeiser, gehackt (aus der Dose, gewürfelt)
  • 225 ml Gemüsesuppe (alternativ: Geflügelbrühe)
  • 105 ml Kokosmilch, ungesüßt
  • 3 g Knoblauchzehen (frisch gehackt)
  • 60 g Zwiebeln
  • 22,5 g Ingwer (frisch)
  • 4,5 g Currypulver
  • Prisen Pfeffer
  • Prisen Salz
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2967,3 kJ / 709,9 kcal
Fett 20,3 g
Kohlenhydrate 71,2 g
Eiweiß 48,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 50 Min.
Schritt 1

Für das indische Linsen-Dal zunächst etwas neutrales Öl in einem beschichteten Topf erhitzen. Die Zwiebel ordentlich darin anbraten.

Schritt 2

Die Dosen Paradeiser und Kokosmilch angießen und für 40 Minuten einköcheln lassen. Mit einer Prise ZuckerSalz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

Die roten LinsenCurryIngwerKnoblauch und eine Prise Zucker dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit Gemüsesuppe ablöschen.

Schritt 4

Saint Albray Käse würfeln und anschließend darüber streuen und einrühren.

Schritt 5

Das fertige Linsen-Dal in eine Schale füllen und mit frischer Petersilie und Zitronenabrieb garnieren.

Tipps für das indische Linsen-Dal

  • Das indische Gericht kann kalt als Brotaufstrich oder Dip verwendet werden.
  • Perfekt dazu passt Naan Brot. Die Kombination aus cremigem Linsen-Kokos und köstlichem Naan, welches von außen knusprig und innen saftig ist, schmeckt einfach super lecker. 
Informationen

Gut zu wissen...

Was ist ein Dal? Dal ist ein Rezept aus der indischen Küche, bestehend aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Kichererbsen, Bohnen oder Erbsen. 

Welche Linsen für Dal? Für indisches Dal verwendet man am besten rote Linse, da diese beim Kochen rasch zusammenfallen und die Konsistenz schön weich wird.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen