Bratapfelkuchen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
20 Min.
Teller mit Essen
Backzeit
45 Min.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Bratapfelkuchen wie vom Bäcker? Saftig, winterlich, köstlich? Mit diesem einfachen Rezept gar kein Problem! Gleich nachmachen und genießen!

Zutaten

Minus
11 Portionen
Plus
Für den Bratapfelkuchen-Teig:

  • 183,33 g Mehl
  • 45,83 g Mandeln, gemahlen
  • 55 g Staubzucker (zum Bestäuben)
  • 110 g Butter
  • 0,92 Ei, M
  • Tarteform (am besten mit herausnehmbarem Boden, 26 cm Durchmesser)
Für die Bratapfelkuchen-Füllung:

  • 0,92 Packungen Brunch Natur
  • 2,75 Äpfel (rotschalig)
  • 0,92 Zitrone (unbehandelt)
  • 110 ml Schlagobers (geschlagen)
  • 1,83 Eier, M
  • 0,92 Prisen Salz
  • 18,33 g Zucker (fein)
  • 1,83 EL Cranberries
  • Staubzucker (zum Bestäuben)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 3931,0 kJ / 939,0 kcal
Fett 60,0 g
Kohlenhydrate 71,0 g
Davon Zucker
29,3 g
Eiweiß 17,6 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 5 Min.
Schritt 1

Für die Füllung des Bratapfelkuchens die ganzen Äpfel waschen und in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, Kerngehäuse und Blütenansatz entfernen. Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln. Ofen auf 160° Celsius (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 2

Für den Teig des Bratapfelkuchens Mehl, Mandeln, Staubzucker und Ei in eine Schüssel geben. Butter in Flocken zugeben und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und für mind. Den Teig 1 Stunde kalt stellen.

Schritt 3

Teig ausrollen und die Tarteform damit auslegen und mit einer Gabel den Teigboden einstechen. Apfelscheiben auf dem Boden verteilen und Tarte 20 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken.

Schritt 4

Schlagobers erwärmen (nicht kochen), Zucker und Brunch Natur, Eier, Salz und Cranberries unterrühren. Die Mischung über die Äpfel gießen und weitere 20 Minuten fertigbacken

Schritt 5

Bratapfelkuchen auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreut servieren.

Tipp für den Kuchen:

Welche Äpfel für den Bratapfelkuchen verwenden?

Nicht jeder Apfel eignet sich zum Backen von leckeren Apfelkuchen. Sie sollten aromatisch sein und beim Backen nicht zerfallen. Wir haben dieses Rezept mit fruchtigen Boskop-Äpfeln gebacken, aber die folgenden Sorten sind genauso gut zu verwenden:

  • Jonagold. Sie verleihen dem Kuchen eine süßsäuerliche Note.
  • Idared. Diese Äpfel sind sehr süß!
  • Elstar. Die aromatischen Äpfel haben einen fein säuerlichen Geschmack.
Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen

Süß-winterliche Inspiration