Käse bietet Kindern eine wichtige Unterstützung bei der Ernährung.

Kinderernährung

Käse: wichtig für gesunde Kinderernährung

In der Kindheit wird in vielerlei Hinsicht ein Grundstein gelegt, insbesondere bei der Ernährung. Der Körper wächst und bildet sich aus. Jetzt benötigt er „Bausteine“, Nährstoffe wie Mineralien und Eiweiß, um für sein rasantes Wachstum optimal gerüstet zu sein. Unter anderem braucht er das für die Gesundheit von Knochen und Zähnen so wichtige Kalzium. So kann zum Beispiel ein gesundes Pausenbrot mit Käse das Wachstum ihres Kindes unterstützen. Nähere Informationen zur gesunden Ernährung von Kindern finden Sie auf den seiten des Österreichischen Bundesministerium für Frauen und Gesundheit.

Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff im Körper.

Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff im Körper. Es macht etwa 2% des Körpergewichts aus. Fast 99% dieses Kalziums sind in Knochen und Zähnen vorhanden. Bei Kindern ist die Versorgung mit Kalzium eine wichtige Voraussetzung für ihre Gesundheit und ungestörte Entwicklung, insbesondere in den Phasen der Wachstumsschübe, in denen sich die Knochenmasse sehr schnell vergrößert. 

Quark ist auch ein guter Kalziumlieferant

Bis zum Erreichen des Erwachsenenalters nimmt der Kalziumbedarf kontinuierlich zu. Ein zweijähriges Kind benötigt laut Angaben der Österreichsiche Gesellschaft für Ernährung (ÖGE) eine Tagesdosis von etwa 600 mg. Mit 8 Jahren beträgt die erforderliche Verzehrmenge etwa 900 mg und erreicht mit 1200 mg in der Pubertät ihren Höhepunkt. In der breiten Palette an Milchprodukten, darunter Milch, Topfen und Früchtetopfen, ist Weich-und Schnittkäse wegen seines hohen Kalziumanteils und seiner hochwertigen Proteine  ganz besonders bedeutend für eine gesunde Ernährung bei Kindern.  

Pausenbrotideen mit Käse für Kinder

In der traditionellen französischen Küche wird Käse im Allgemeinen zwischen dem Hauptgericht und dem Nachtisch gereicht. Sie können aber mit dieser Angewohnheit brechen und ihn Ihrem Kind auch vor der Schule zum Frühstück, als Pausenbrot, zur Vesper, auf einer Scheibe Brot oder als komplettes Gericht, als Fondue, Auflauf oder Gratin anbieten. Käse aus Kuh-, Schafs-, Büffel- oder Ziegenmilch bietet ein variantenreiches Geschmackserlebnis, das auf so viele Arten genossen werden kann und zum Experimentieren einlädt. 

So können Sie Kindern Käse schmackhaft machen

1
Machen Sie Käse zur Hauptmahlzeit

Käse lässt sich nicht nur nach dem Hauptgericht gut verzehren. Fondue, Raclette, Auflauf, überbackener Camembert ... auf diese einfachen aber originellen Gerichte stehen die Kleinen. Käse kann auch als Vorspeise und sogar zum Frühstück serviert werden. Und vergessen Sie nicht den vielseitig einsetzbaren Schmelzkäse. Kindgerechte Rezepte mit Käse finden Sie auch in unserer Rezeptsammlung.
 

2
Besuchen Sie einen Produzenten

Befindet sich in Ihrer Nähe ein Käseproduzent? Dann statten Sie ihm doch mal einen Besuch ab. Die meisten von ihnen werden erfreut sein, etwas von ihrem Wissen weiterzugeben. Und Ihr Kind wird auf diese Weise leichter verstehen, dass es den Käse, den es so sehr mag, einer Kuh, Ziege oder einem Schaf zu verdanken hat. 

3
Spielen Sie mit Ihrem Kind das „Käsespiel“

Laden Sie Ihr Kind ab drei Jahren zum „Käsespiel“ ein. Bereiten Sie einen Teller mit verschiedenen Käsesorten vor. Weichkäse, Hartkäse, Blauschimmelkäse, Streichkäse usw. Variieren Sie Aussehen und Konsistenz. Fordern Sie Ihr Kind auf, zu beschreiben, was es sieht, ertastet und schmeckt. Zeigen Sie Ihrem Kind Fotos von Käse oder Verpackungen und fordern Sie es auf, diese jedem probierten Käse zuzuordnen. Dieses Spiel ist ideal, um Wortschatz und Geschmacksknospen zu entwickeln. 
 

Entdecken Sie unsere kreativen Rezepte für Kinder - einfach und süß gemacht!