Rezept für scharfen Dip mit BRUNCH Teufel
Rezept für scharfen Dip mit BRUNCH Teufel
Rezepte > Scharfer Dip mit Feta

Scharfer Dip mit Feta

Dieser scharfe Dip hat drei fantastische Eigenschaften, um Deine Gäste zu begeistern: Feta, Feuer und Frische.
5 Min.
{"uid":6238,"url":"\/\/ich-liebe-kaese.at\/rezepte\/fetateufel\/","id":852,"title":"Scharfer Dip mit Feta","servings":4,"ingredientGroups":[{"name":"Für den Feta Teufel Dip:","ingredients":[{"uid":14780,"name":"Brunch Cremig-Vielseitig Paprika & Peperoni","namePlural":"","amount":2,"unit":{"uid":331,"singular":"Packung","plural":"Packungen"},"accumulationIdentifier":"14780_331"},{"uid":14793,"name":"Fetakäse","namePlural":"","amount":150,"unit":{"uid":398,"singular":"g","plural":""},"accumulationIdentifier":"14793_398"},{"uid":11270,"name":"rote Zwiebel (groß)","namePlural":"rote Zwiebeln (groß)","amount":0.5,"accumulationIdentifier":"11270"},{"uid":11054,"name":"Koriander","namePlural":"","amount":2,"unit":{"uid":381,"singular":"Stängel","plural":"Stängeln"},"accumulationIdentifier":"11054_381"},{"uid":10111,"name":"Cocktailtomate","namePlural":"Cocktailtomaten","amount":8,"accumulationIdentifier":"10111"}]}],"imageUrl":"\/fileadmin\/Recipe\/Recipe_801-900\/rezept-scharfer-dip-alias-feta-teufel-brunch-teufel-quer-brunch-triplet-852.jpg"}

Zutaten

für Personen

Zubereitung

1

Für den scharfen Dip zuerst Brunch Paprika Peperoni in einer Schüssel cremig rühren. Fetakäse mit einer nassen, scharfen Messerklinge in sehr kleine Würfelchen schneiden. Davon 50 g mit einem Gabelrücken zerreiben.

2

Zwiebel und Tomaten in kleine Würfel schneiden. Blattkoriander fein hacken. Alle Zutaten miteinander zu dem cremig-scharfen „Feta-Teufel“ Dip vermischen. Optional den Dip mit Zwiebelwürfeln, Tomatenwürfeln und Blattkoriander dekorieren.

Tipps für den scharfen Dip

Der „Feta-Teufel“ Dip ist besonders lecker auf geröstetem Fladenbrot, in Wraps und als Dip zu Rindfleisch- oder Lammfleischspießen. Die extremen Schärfe-Fans können den scharfen Dip mit ein wenig frischem Chili und Knoblauch noch teuflischer machen! (Auf eigene Gefahr versteht sich!)