Saftige Mini-BBQ-Burger

SchwierigkeitsgradSchwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
ZubereitungszeitZubereitungszeit
Vorbereitung
15 Min.
Teile deinen Käsemoment
TeilenTeilen
BBQ Fans aufgepasst: Entdeckt unser Rezept für saftige Mini-BBQ-Burger mit Brunch Paprika & Peperoni, Rucola und Gemüse. Super einfach, super schnell zubereitet.

Zutaten

MinusMinus
4 Portionen
PlusPlus
Für die Fleischlaibchen (Patties)

  • 320 g Faschiertes
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Für die BBQ-Burger

  • 1 Packung Brunch Natur
  • 4 Burger-Buns
  • 12 Zweiglein Rucola
  • 6 Gewürzgurken
  • 4 Paradeiser

Zubereitung

ZubereitungszeitZubereitungszeit
Gesamtzeit 15 Min.
Schritt 1

Für die Mini-BBQ-Burger zunächst die Zutaten für die Fleischlaibchen (Patties) zu einer homogenen Masse vermengen und zu 4 Portionen (Bällchen) formen. Die Bällchen ca. fingerdick flach drücken und die kreisrunden Patties in einer heißen Pfanne von beiden Seiten leicht braun anbraten und für ca. 4 Min. durchgaren.

Schritt 2

Burger Brötchen (Burger Buns) halbieren und jeweils mit der Schnittfläche nach oben unter dem Backofengrill knusprig toasten. Anschließend beide Hälften großzügig mit Brunch bestreichen und Gewürzgurken in Scheiben schneiden. 

Schritt 3

Mit 3 Rucolazweigen, Patties, Gewürzgurkenscheiben und Scheiben von der Cherry-Tomate belegen. Mit dem Deckel abschließen. Mini-BBQ-Burger anschließend auf einem Teller servieren. 

Tipps für den BBQ-Burger:

  • Liebhaber der indischen Küche würzen das Fleisch mit einer Prise der klassischen indischen Gewürzmischung „Garam Masala“ oder einer Prise Zimt und Kreuzkümmel.
  • Die Patties können auch 100% aus Beef bestehen. 
  • Wer mag, belegt den Burger zusätzlich mit kackingen Speck und Käse zum Beispiel Brie oder Cheddar. 
  • Pommes oder Salat als Beilage passen perfekt zum BBQ-Burger.
  • Apropos Barbecue: Natürlich können die Hacksteaks auch auf dem Grill zubereitet werden. 
  • Zusätzlich kann eine BBQ-Sauce als Dip hergestellt werden. 
  • Wer auf Fleisch verzichten möchte, kann auch Lachs oder Quinoa als Alternative nehmen. 
InformationenInformationen
Rezept merken & teilen

Teile deinen Käsemoment
TeilenTeilen

Weitere Fingerfood-Rezepte