Quinoa Gemüse Auflauf mit Mangold und Kürbis

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
45 Min.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Bresso verleiht diesem Auflauf die perfekte Würze. Mit Kürbis und Mangold wird er zu einem herbstlichen Hochgenuss.

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus

  • 200 g Quinoa
  • 333 g Mangold
  • 400 g Hokkaidokürbisse
  • 4 Marillen, getrocknet
  • 3 EL Olivenöl (mild)
  • 300 g BRESSO mit Kräutern aus der Provence
  • 2 Eier, M
  • 1,5 EL Pinienkerne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2626,0 kJ / 628,0 kcal
Fett 34,0 g
Kohlenhydrate 60,0 g
Eiweiß 18,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 45 Min.
Schritt 1

Quinoa in Salzwasser nach Packungsanweisung gar kochen. In der Zwischenzeit die übrigen Zutaten für den Auflauf vorbereiten: Den Mangold waschen und putzen, dicke Stiele in Scheiben schneiden. Den Kürbis vierteln, mit einem Löffel die Kerne heraus schaben, das Fruchtfleisch quer in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Marillen grob zerkleinern.

Schritt 2

Den Backofen auf 190 °C vorheizen (Umluft 170 °C). Kürbis in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl 5 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, Mangoldstiele zugeben und noch einmal 5 Minuten dünsten, zuletzt Marillen untermischen, vom Herd nehmen. Im restlichen Olivenöl die Mangoldblätter (mit Deckel) 2–3 Minuten braten, bis sie etwas zusammengefallen sind. Quinoa abgießen, dabei etwa 100 ml Kochwasser auffangen. Kochwasser mit Bresso verrühren, Eier und Pinienkerne unterrühren.

Schritt 3

Quinoa mit Kürbismischung und Mangoldblättern in eine leicht geölte Auflaufform schichten, dabei nach jeder Schicht etwas Bresso in die Form gießen. Den Auflauf im Ofen 30 Minuten goldbraun backen. Dazu passt ein großer grüner Salat.

Tipps für unser Rezept:

  • Der Mangold im Auflauf kann nach Belieben durch Spinat ersetzt werden.
  • Wer das Gericht pikanter zubereiten möchte, kann Schinken oder Hackfleisch in den Auflauf geben.
  • Kein Quinoa-Fan? Verwenden sie stattdessen Nudeln oder Reis.
Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen

Weitere Auflauf-Rezepte