Rote Rüben-Rösti mit Rambol Walnuss

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
1 Std.
Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Das Beste was einem Rösti passieren kann - eine Begegnung mit Rote Rüben, Rambol Käse, Vogerlsalat und Walnuss-Granatapfel-Marinade.

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Rote Rüben-Rösti

  • 200 g Rambol (Käsetheke)
  • 400 g Erdäpfel, vorwiegend festkochend
  • 1 Ei
  • 20 g Weizenmehl
  • 60 g Rote Rüben, eingelegt (in Scheiben)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Für den Vogerlsalat

  • 120 g Vogerlsalat
  • 0,5 Granatapfel
  • 30 g Walnusskerne
  • 2 EL Weißweinessig
  • 5 EL Walnussöl
  • 1 TL Honig, flüssig
  • Salz
  • Pfeffer
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2364,0 kJ / 566,0 kcal
Fett 44,0 g
Kohlenhydrate 28,0 g
Eiweiß 13,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std.
Schritt 1

Für die Rote Rüben Rösti die Erdäpfel schälen und grob reiben. Die Rote Rüben ebenfalls grob raspeln. Erdäpfel- und Rote-Rüben-Raspel mit Ei und Mehl in eine Schüssel geben und alles gut miteinander vermischen.

Schritt 2

Die Rote Rüben Rösti-Masse mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Schritt 3

In einer beschichteten Pfanne Öl heiß werden lassen.

Schritt 4

Die Rote Rüben Rösti-Masse in kleinen Portionen in die Pfanne geben, etwas flach drücken und von beiden Seiten goldbraun zu Rösti braten.

Schritt 5

Den Vogerlsalat waschen und trocken schleudern. Vom Granatapfel die Kerne herauslösen. Walnusskerne grob hacken. Die restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Den Vogerlsalat marinieren, dekorativ anrichten und mit Walnüssen und Granatapfelkernen bestreuen.

Schritt 7

Den Rambol Käse in schmale Keile schneiden und zusammen mit den Rote Rüben Rösti auf den Tellern platzieren. Sofort servieren und genießen!

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen

Weitere Rezept mit Erdäpfeln